Startseite > Aktuelles > Baugebiet

Baugebiet

Ein heiß diskutiertes Thema derzeit, sind die Planungen der Stadt Neuburg, in Joshofen ein Baugebiet auszuweisen. Über die dringende Notwendigkeit besteht kein Zweifel, lange Zeit ging es jedoch um einen geeigneten Standort.

Die Stadt Neuburg an der Donau hat im Mai 2018 den Bebauungsplan­-Entwurf für 22 Bauparzellen in der "Nußschütt" veröffentlicht, der nun Final umgesetzt werden soll:
 

Entwurf Neubaugebiet Joshofen 2015 
 

Weitere Details sind auch auf der Homepage der Stadt Neuburg an der Donau nachzulesen.
 

Bisheriger Verlauf der Planungen zum Neubaugebiet

Wende in der Standortfrage

Lange Zeit galt eine Ausdehnung des Ortes ausschließlich in Richtung Nord-Ost an der "Kreppe" als möglich.
Der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss hat einen Bebauungsplan für das Gebiet "Kreppe" auf den Weg gebracht, in dem 13 Parzellen entstehen sollten. Parallel sollte der Flächennutzungsplan geändert werden:

geplantes Baugebiet "Kreppe"


Artikel in der Neuburger Rundschau mit Karte Gebiet "Kreppe"


Wende in der Standortfrage

Nun aber die überraschende Wende. Entgegen der ursprünglichen und bereits fortgeschrittenen Planungen wird obiger Plan auf Eis gelegt. Das neue Baugebiet soll in der Verlängerung der Nußschütt entstehen, dort wo sich derzeit die Pferdekoppeln befinden. Aufgrund der hier vorhandenen Biotope und befürchteter Probleme wegen dem hohen Grundwasserspiegel, wurden Bestrebungen dort ein Baugebiet auszuweisen immer kategorisch abgelehnt. Das Areal grenzt unmittelbar an den schmalen Waldgürtel am Nordufer des Joshofener Weihers an.

Artikel in der Neuburger Rundschau zum geplanten Baugebiet an der Nußschütt

Der Stadtrat von Neuburg hat die Änderung des Flächennutzungsplans in der Verlängerung zur Nußschütt beschlossen. In der Bürgerversammlung am 18. Mai 2011 informierte Ortssprecher Alfons Borgsmüller über den aktuellen Stand. So ist derzeit geplant 14 Bauplätze auszuweisen.

Junge Joshofener fordern Ergebnisse

Nachdem die Entwicklung in Sachen Baugebiet aus Sicht der Bürger keine Fortschritte machte, forderten einige Joshofener den Stadtrat in seiner Sitzung am 02. Oktober 2012 auf, den aktuellen Sachstand darzulegen.

Artikel in der Neuburger Rundschau zur Forderung der jungen Joshofener Familien
 
Neuplanung Zuschnitt und Straßenführung

Wie einer Berichterstattung der Neuburger Rundschau vom 20.09.13 zu entnehmen ist, will die Stadt Neuburg nun die Planungen überdenken. Das Baugebiet Nußschütt soll hinsichtlich der Straßenführung geändert werden. Ziel ist , durch diese Neuplanung "einige Grundstückseigentümer zum Verkauf zu bewegen".